Was meine ich mit Kleidungsstil ohne Bewertung?

Hallo,

schön das du hier bist. Ich freue mich sehr das du den Weg zu mir gefunden hast.

Bevor ich dir erzähle was ich meine mit Kleidungsstil ohne Bewertung, möchte ich dir erstmal eine Geschichte aus meiner Vergangenheit erzählen.

Schon seit meiner früheren Jugend war ich in Jugendszenen aktiv und unterwegs. Ich habe mich dementsprechend auch gekleidet. Ich habe nichts angezogen was nicht zum "Szene Style" gepasst hat. Mein Outfit war zwar immer individuell aber schon angepasst und ja jetzt kommt es, es lag eine Bewertung darin.

Damit meine ich nicht ob es mir oder anderen gefiel, sondern ob es in die "Szene" passt und ob es "Anti Gesellschaft" ist. Bevor ich mir irgendein Kleidungsstück gekauft habe, habe ich nachgedacht ob es zum Szene Look passt und was würden die anderen aus der Szene sagen.

Diese Haltung war sehr anstrengend und hat mich auf dauer echt frustriert. Irgendwann merkte ich dass ich mich nicht wohl fühlte ich meiner Haut. Das ständige nachdenken passt das oder passt das nicht, war ermüdend. Die Leute um mich herum nahmen mich nicht mehr ernst, nicht weil ich komisch aussah, sondern weil ich nicht mehr authentisch war. Ich fühlte mich verkleidet.

Dies wurde mir irgendwann zu viel und habe angefangen jegliche Bewertung aus meinem Style rauszunehmen. Ich habe aufgehört mich zu fragen ob das Hemd jetzt in den Rockabilly Style passt oder nicht. Oder ob ich vielleicht zu sehr nach Hip Hop aussehe. Wenn ich das Hemd oder das Shirt gut fand und es mir gefiel kaufte ich es. Ich habe nämlich eins gemerkt. Nicht mein Outfit macht mich individuell und einzigartig, sondern ich mache mein Outfit einzigartig. 

 Auf einmal taten sich Welten auf für mich. Ich habe angefangen einen Pork Pie Hut mit einem Hoodie einer Metalband zu kombinieren oder ich trug Doc Martens und Jeans mit Sakko und dazu noch ein geblümtes Hemd mit kurzen Ärmeln. Das wäre früher nicht möglich gewesen! Pork Pie ist nicht Metal hätte ich gesagt und geblümtes Hemd erst recht nicht. Schwarz ist gerade dunkel genug. Da lag die Bewertung im Outfit. Diese engte mich sehr ein und machte mich unglücklich.

Also worauf ich eigentlich hinaus will ist: kreiere deinen eigenen Style, denk nicht darüber nach was andere dazu sagen und zieh an worauf du Bock hast.

Nicht dein Style macht dich einzigartig, sondern du machst deinen Style einzigartig.

 

Viel Spaß beim probieren.

Grüße

Waldemar.

 

P.S. wenn du noch Anregungen suchst und coole Shirts und Hoodies für deinen einzigartigen Style suchst, dann schaue mal in unserem Shop vorbei.

www.style-by-hat.de